Fertigung des Haidens

haiden-intim-243Jeder Schi wird in Sandwichbauweise per Hand gefertigt. Die Sandwichbauweise stellt die robusteste und auch aufwendigste Bauweise dar.
Die genaue Abstimmung der einzelnen Elemente und deren Qualität bestimmen die Fahreigenschaften des Endproduktes.

Verschiedenste Materialien kommen je nach Abstimmung zum Einsatz:
– Basaltfaser – hergestellt aus Vulkangestein
– Kohlefaser
– Aramid Gewebe (Kevlar)
– Glasfaser (mehrere Webarten)
– Hybridgewebe
– Titanal
– Naturkautschuk
– Dyneema
– Vectran
– PBO
– uvm.

Diese Bauweise ermöglicht uns direkt auf die verschiedenen Druck/Zug- und Torsionsstellen Einfluss zu nehmen. Damit können wir die Steifigkeit des Schis auf die Bedürfnisse des Fahrers anpassen.

So wird dein Maß-Schi geschmiedet:
Jeder einzelne Haidenschi besteht aus mindestens 30 Einzelteilen, die beim Laminieren per Hand zusammengefügt werden. Zum Verkleben wird ein spezielles Epoxidharz verwendet, das sehr gute Dämpfungseigenschaften aufweist.
Anschließend kommt der Schi in die Presse, wo er bei 110° Celsius 40 Minuten bei über 30t gepresst wird. Die Temperatur wird nur sehr langsam abgesenkt, um einen Verzug zu verhindern. Der Haiden darf über Nacht abkühlen, bevor er aus der Presse genommen wird.

haiden-intim-555